Verteilungswirkungen potentieller Verkehrsmaßnahmen in Österreich

Titelbach, Gerlinde, Leitner, Georg and van Linthoudt, Jan-Michael (2018) Verteilungswirkungen potentieller Verkehrsmaßnahmen in Österreich. [Research Report] 51 p.

[img]
Preview
Text
2018-titelbach-leitner-vanlinthoudt-verteilungswirkungen-verkehrsmassnahmen.pdf - Published Version

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

In der vorliegenden Studie wurden mittels des IHS-Mikrosimulationsmodells ITABENA inkl. Konsummodul unterschiedliche potentielle Verkehrsmaßnahmen auf ihre direkten Verteilungseffekte auf österreichische Privathaushalte, sowie auf ihre mögliche Budgetwirksamkeit untersucht. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass eine Erhöhung der Mineralölsteuer (MÖSt) sowie der Motorbezogenen Versicherungssteuer (MotV) eine regressive Wirkung entfalten, wodurch ärmere Haushalte relativ stärker belastet werden würden als reichere Haushalte. Bei einer Reduktion der Ticketpreise im öffentlichen Verkehr (ÖV) würden hingegen ärmere Haushalte relativ stärker entlastet als reichere Haushalte, es kommt zu einer progressiven Verteilungswirkung.

Item Type: Research Report
Keywords: Verteilungswirkung, Umwelt, Ökosteuern, Verkehrsmaßnahmen, Steuerwirkungen, CO2-Reduktion, CO2-Steuern,
Funders: Umweltbundesamt
Research Units: Labor Market and Social Policy
Status: Published
Date Deposited: 26 Nov 2018 09:38
Last Modified: 26 Nov 2018 09:38
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4821

Actions (login required)

View Item View Item