Chancen feministischer Evaluation. Methodische Herausforderungen bei der Evaluation von Gender Mainstreaming und Gleichstellungspolitiken

Wroblewski, Angela ORCID: https://orcid.org/0000-0002-1233-4409, ed. (May 2018) Chancen feministischer Evaluation. Methodische Herausforderungen bei der Evaluation von Gender Mainstreaming und Gleichstellungspolitiken. Closed Series > Working Paper Series > IHS Sociological Series 119, 67 p.

[img]
Preview
Text
rs119.pdf - Published Version

Download (1MB) | Preview
[img] Text
rs119nutzungsvereinbarung.pdf - Other
Restricted to Repository staff only

Download (256kB)

Abstract or Table of Contents

Bei Untersuchungen im Kontext von Gender Mainstreaming, Gleichstellungspolitik oder feministischen Fragestellungen stellen sich häufig spezifische Herausforderungen im Zusammenhang mit dem empirischen Zugang. Der Arbeitskreis Gender Mainstreaming (AK GM) der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) stellte die Wahl adäquater Methoden bzw. Forschungsdesigns für die Evaluation von Gender Mainstreaming Maßnahmen, Gleichstellungspolitiken sowie feministischer Evaluation ins Zentrum seiner Frühjahrstagung 2017, die am 11. Mai 2017 am IHS stattfand und die mit dem vorliegenden Band dokumentiert wird.

Item Type: IHS Series
Additional Information (public): Dokumentation des 18. Treffens Arbeitskreis Gender Mainstreaming der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation
Keywords: Gender mainstreaming, Gleichstellungspolitik, Evaluation, Methoden, Praxisbeispiele
Funders: Arbeitskreis Gender Mainstreaming - Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)
Research Units: Higher Education Research
Status: Published
Date Deposited: 23 May 2018 09:53
Last Modified: 20 May 2019 14:52
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4675

Actions (login required)

View Item View Item