Position des Vorstandes der DeGEval zur geschlechtergerechten Sprache

Wroblewski, AngelaORCID: https://orcid.org/0000-0002-1233-4409 (2023) Position des Vorstandes der DeGEval zur geschlechtergerechten Sprache. Zeitschrift für Evaluation, 22 (2), pp. 346-350. https://doi.org/10.31244/zfe.2023.02.10

[img]
Preview
Text
wroblewski-2023-position-des-vorstandes-degeval-zur-geschlechtergerechten-sprache.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract

Der Vorstand der DeGEval bekennt sich zur Gleichstellung der Geschlechter und anderer von Diskriminierung betroffener Gruppen in seinem Aufgabenbereich. Das heißt: Wir wollen überall dort, wo es uns möglich ist, zum Abbau von Diskriminierungen und Exklusionsmechanismen beitragen. Ein wichtiger Baustein dazu ist die Verwendung einer geschlechtergerechten Sprache in allen Texten des Vorstandes sowie in den vom Vorstand verantworteten Publikationen. Der Vorstand hat daher im März 2022 ein Positionspapier zur Verwendung einer geschlechtergerechten Sprache verabschiedet. Dieses versteht sich als Empfehlung zur Nutzung einer geschlechtergerechten Sprache in allen Texten, die im Kontext der DeGEval bzw. der Arbeitskreise der DeGEval veröffentlicht werden.

Item Type: Article in Academic Journal
Research Units: Current Research Groups > Higher Education Research
Date Deposited: 09 Jan 2024 10:20
Last Modified: 19 Feb 2024 10:27
DOI: 10.31244/zfe.2023.02.10
ISSN: 1619-5515
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/6849

Actions (login required)

View Item View Item