Reduktion des Personenaufkommens in stark frequentierten Bereichen: Entwicklung verhaltensökonomischer Elemente

Gangl, KatharinaORCID: https://orcid.org/0000-0001-6009-3358; Spitzer, FlorianORCID: https://orcid.org/0000-0002-7915-3266 and Walter, AnnaORCID: https://orcid.org/0000-0003-0543-6092 (May 2020) Reduktion des Personenaufkommens in stark frequentierten Bereichen: Entwicklung verhaltensökonomischer Elemente. [Research Report] 47 p.

[img]
Preview
Text
ihs-report-2020-gangl-spitzer-walter-reduktion-personenaufkommens.pdf - Published Version

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Beim schrittweisen Wiederhochfahren des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens nach dem coronabedingten Lockdown ist es entscheidend, dass größere Menschenansammlungen erst gar nicht entstehen beziehungsweise die Menschen in Wien Abstand halten und Hygienemaßnahmen einhalten. Ziel dieses Berichts ist es, auf Basis der Verhaltenswissenschaften Interventionen vorzuschlagen, die dies unterstützen können. Diese Interventionsvorschläge sind als Anregung für die Stadt Wien und andere Stakeholder gedacht und können als Basis für die Auswahl, Anpassung und Umsetzung konkreter Maßnahmen dienen.

Item Type: Research Report
Funders: Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23) der Stadt Wien
Research Units: Divisions > Former Research Units (until 2020) > Insight Austria
Date Deposited: 17 Jul 2020 10:31
Last Modified: 21 Jul 2020 10:59
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/5399

Actions (login required)

View Item View Item