Heinrich Drimmel und die österreichische Hochschulpolitik in der Nachkriegszeit

Koenig, Thomas ORCID: https://orcid.org/0000-0003-4337-5163 (2018) Heinrich Drimmel und die österreichische Hochschulpolitik in der Nachkriegszeit. In: Feichtinger, Johannes; Klemun, Marianne; Surman, Jan and Svatek, Petra, (eds.) Wandlungen und Brüche. Wissenschaftsgeschichte als politische Geschichte. Vienna University Press. Göttingen: V&R unipress, pp. 383-389.

Full text not available from this repository.

Abstract or Table of Contents

Dieser Beitrag beleuchtet die Rolle des langjährigen österreichischen Unterrichtsministers Heinrich Drimmel in der Gestaltung der Hochschulen in den »langen 50er Jahren«. Argumentiert wird, dass Hochschulpolitik immer zentral für Drimmels politisches Selbstverständnis war, und dass sein widersprüchliches Agieren nur zu verstehen ist, wenn man den Einfluss des politischen Katholizismus auf seine Weltsicht miteinbezieht.

Item Type: Book Contribution
Research Units: Higher Education Research
Techno-Science and Societal Transformation
Status: Published
Date Deposited: 19 Nov 2018 13:37
Last Modified: 21 Nov 2018 12:18
ISBN: 978-3-8471-0914-3
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4814

Actions (login required)

View Item View Item