Finanzausgleich in Österreich. Quantifizierung und dynamische Betrachtung verschiedener Ansätze zur Berechnung der Ertragsanteile

Auel, KatrinORCID: https://orcid.org/0000-0002-2292-9596 and García-Morán, Eva (2021) Finanzausgleich in Österreich. Quantifizierung und dynamische Betrachtung verschiedener Ansätze zur Berechnung der Ertragsanteile. [Research Report] 71 p.

[img] Text
ihs-report-2022-auel-garcia-moran-finanzausgleich-oesterreich.pdf
Restricted to Repository staff only

Download (1MB)

Abstract or Table of Contents

Ausgangspunkt dieser Studie ist die Feststellung einer relativ ungleichen Verteilung der Ertragsanteile pro EinwohnerIn auf die Bundesländer und Gemeinden im österreichischen Finanzausgleich. Hinzu kommen Kritik an der Komplexität, und damit Intransparenz, des österreichischen Finanzausgleichs sowie Forderungen nach einer stärkeren Aufgabenorientierung. Vor diesem Hintergrund werden in der Studie einfache alternative Modelle zur Berechnung der Ertragsanteile der Länder und Gemeinden (länderweise) für den Finanzausgleich 2020 simuliert. Dafür werden neben der reinen Volkszahl auch veredelte Volkszahlen (stärkere Gewichtung der jüngeren und älteren Bevölkerung) als Basis für aufgabenorientiertere Verteilungsschlüssel verwendet. In einem zweiten Schritt wird die Studie um eine dynamische Betrachtung erweitert, die prognostizierten Entwicklungen der Bevölkerungszahlen und -struktur der Länder bis zum Jahr 2040 Rechnung trägt.

Item Type: Research Report
Keywords: Finanzausgleich Österreich, FAG, Ertragsanteile, Bundesländer, Gemeinden, Aufgabenorientierung, Volkszahl, Bevölkerungsentwicklung
Funders: Landesregierung Niederösterreich
Research Units: European Governance, Public Finance and Labor Markets
Date Deposited: 12 May 2022 09:13
Last Modified: 12 May 2022 09:13
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/6087

Actions (login required)

View Item View Item