Wert von Innovation im Gesundheitswesen

Czypionka, ThomasORCID: https://orcid.org/0000-0002-3381-1075; Stacherl, Barbara and Hobodites, Fabian (2021) Wert von Innovation im Gesundheitswesen. [Research Report] 92 p.

[img]
Preview
Text
ihs-report-2021-czypionka-stacherl-hobodites-wert-innovation-gesundheitswesen.pdf - Published Version

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

The medical field and the healthcare system are characterized by dynamic developments. Technological advancements continually produce and introduce innovations to the market that have major impacts on many people, promising increased benefits for patients and the society at large. At the same time, healthcare innovations entail considerable implications for the economic system and the public sector. Medical innovations not only create employment and value added within the healthcare system but also contribute to the economic output in other sectors via demand for intermediates. As to the public domain, applying new healthcare technologies at large will presumably lead to an increase in health expenditures and thus raise the question of financing.
The present study aims at conceptualizing the effects of and determinants for innovation in the healthcare system. The areas of impact of medical innovations were identified and structured using a qualitative, iterative process: an initial framework was developed from the literature. This framework was further developed and adapted with input from a study advisory board and from participants of an open science workshop. The iterative process resulted in a conceptual framework that depicts the areas of impact along three central dimensions: “Individuals & Society”, “Economy” and “Public Sector”. These dimensions and related effects were reviewed using the literature.

Medizin und Gesundheitswesen sind von dynamischen Weiterentwicklungsprozessen geprägt. Durch technologische Fortschritte kommen laufend Innovationen auf den Markt, die wesentliche Auswirkungen auf das Leben vieler Menschen haben und ein Mehr an Nutzen für PatientInnen und die Gesellschaft bedeuten können. Gleichzeitig haben Innovationen bedeutende Implikationen für das Wirtschaftssystem und für die öffentliche Hand. Durch Innovationstätigkeiten werden nicht nur Arbeitsplätze und Wertschöpfung innerhalb des Gesundheitswesens geschaffen, sondern es wird auch in anderen Sektoren durch Nachfrage nach Vorprodukten zur Wirtschaftsleistung beigetragen. Die breite Anwendung von Innovationen wird wohl aber auch die Gesundheitsausgaben steigen lassen und stellt die Gesellschaft vor Fragen der Finanzierung. Ziel der vorliegenden Studie ist eine konzeptuelle Einordnung der Effekte von und Rahmenbedingungen für Innovationen im Gesundheitswesen. Die Wirkungsbereiche von medizinischen Innovationen wurden entlang eines qualitativen iterativen Prozesses identifiziert und strukturiert: aus der Zusammenführung der Literatur wurde ein Framework entworfen. Dieses Framework wurde mittels Input eines Studienbeirats sowie von TeilnehmerInnen eines Open Science Workshops erweitert und adaptiert. Ergebnis ist ein konzeptuelles Rahmenwerk, das die Wirkungsfelder von Innovationen anhand dreier zentraler Dimensionen („Individuum & Gesellschaft“, „Öffentliche Hand“ und „Wirtschaft“) einordnet. Diese Dimensionen und verbundenen Effekte wurden anhand der Literatur aufgearbeitet.

Item Type: Research Report
Keywords: Medical innovation, conceptual framework, value of innovation
Funders: PHARMIG – Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Research Units: Health Economics and Health Policy
Status: Published
Date Deposited: 16 Sep 2021 10:04
Last Modified: 20 Sep 2021 13:03
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/5914

Actions (login required)

View Item View Item