Die Bedeutung der Spitalsträgerschaft in Gesundheitssystemen ; Endbericht

Riedel, Monika and Czypionka, Thomas ORCID: https://orcid.org/0000-0002-3381-1075 (2019) Die Bedeutung der Spitalsträgerschaft in Gesundheitssystemen ; Endbericht. [Research Report] 98 p.

[img]
Preview
Text
ihs-report-2019-riedel-czypionka-spitalstraegerschaft.pdf - Published Version

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Zusammenfassung: In der vorliegenden Studie untersuchen wir die Rolle der unterschiedlichen Typen von Trägerschaft im Spitalswesen und des Wettbewerbs zwischen diesen im internationalen Vergleich. In diesem Zusammenhang wird zwischen öffentlicher, privat-gemeinnütziger und privat-gewinnorientierter Trägerschaft unterschieden. Nicht in allen europäischen Gesundheitssystemen finden sich alle Typen (Kapitel 2). Die Gründe hierfür liegen häufig in der geschichtlichen Entwicklung des Spitalswesens, der allgemeinen Tradition des jeweiligen Gesundheitssystems sowie in kulturellen Einflussfaktoren. Dort, wo Trägertypenvielfalt existiert, wird diese dazu genutzt, durch Wettbewerb Anreize für Effizienz, Innovation und Qualität zu setzen (Kapitel 3). Die einzelnen Trägertypen spielen dabei unterschiedliche Rollen, wie sie auch in der theoretischen und empirischen Literatur zu finden sind (Kapitel 4).
Die unterschiedlichen Stärken und Schwächen der einzelnen Trägertypen können und werden von Ländern mit Trägervielfalt miteinander positiv im Wettbewerb genutzt. Voraussetzung dafür sind aber die richtigen Rahmenbedingungen (Kapitel 5). Transparenz nach innen zum Zwecke der kontinuierlichen Verbesserung, und Transparenz nach außen, damit Patientinnen und Patienten von ihrer Wahlfreiheit Gebrauch machen können, sind die Grundvoraussetzungen. Wir finden außerdem, dass in den betrachteten Ländern die Trägertypen (mit Ausnahme der Investitionsfinanzierung) weitgehend gleiche Wettbewerbsbedingungen haben, inklusive eines gleichen Bezahlungssystems. Für Österreich stellen wir fest, dass die Trägervielfalt noch mehr genutzt werden könnte, indem ordnungspolitische Maßnahmen Wettbewerb unter gleichen Voraussetzungen zwischen den Trägertypen ermöglichen.

Abstract: This study inquires the roles of hospital ownership in European countries, namely public, private-not-for profit and private-for-profit hospitals. We conduct a literature search as well as country case studies. In conclusion, we find very different market shares of the three types of hospital ownership in European countries. This seems to stem from historic trajectories. Today, we see an increase in private hospitals types. Many countries also make use of competition between hospitals. In this context it seems important that advantages and disadvantages appertaining to ownership type are balanced by an appropriate regulatory framework.

Item Type: Research Report
Funders: Superiorenkonferenz der Männerorden
Research Units: Health Economics and Health Policy
Status: Published
Date Deposited: 15 Apr 2019 12:07
Last Modified: 15 Apr 2019 12:07
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/5018

Actions (login required)

View Item View Item