Arbeitskräfteangebot und Nachfrage: Verdrängung durch Bildungsexpansion?

Vogtenhuber, Stefan; Baumegger, David and Lassnigg, Lorenz (2017) Arbeitskräfteangebot und Nachfrage: Verdrängung durch Bildungsexpansion? [Research Report] 62 p.

[img]
Preview
Text
2017-ihs-report-vogtenhuber-arbeitskraefteangebot-verdraengung-bildungsexpansion.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial.

Download (852kB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Diese Studie untersucht das Zusammenspiel von Qualifikation und Beschäftigung am österreichischen Arbeitsmarkt im Zeitverlauf von 1994 bis 2015. Die Bildungsexpansion hat zu Verschiebungen in den Bildungs- und Berufsstrukturen geführt, wobei hochqualifizierte ArbeitsmarkteinsteigerInnen zunehmend auf berufliche Positionen im mittleren Segment ausweichen müssen, zu Ungunsten von Personen im mittleren und niedrigen Qualifikationssegment. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach hochqualifizierten Arbeitskräften sind jedoch keine flächendeckenden Verdrängungsprozesse beobachtbar, denn nach wie vor bestehen Arbeitsmarktchancen im mittleren Qualifikationssegment. Die Anspannungen zeigen sich insbesondere bei Arbeitskräften ohne weiterführende formale berufsfachliche Qualifikationen sowie in den Büroberufen. Von Überqualifikation sind Frauen stärker betroffen als Männer.

Item Type: Research Report
Funders: Arbeiterkammer Wien
Research Units: in_Equality and Education
Status: Published
Date Deposited: 21 Nov 2017 10:29
Last Modified: 05 Dec 2017 12:32
URI: https://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4436

Actions (login required)

View Item View Item