verhandlungsspiele - ein experimenteller beitrag

Frassine, Ingrid and Fürst, Erhard and Winter, Harald (January 1967) verhandlungsspiele - ein experimenteller beitrag. Forschungsberichte / Research Memoranda 7

[img]
Preview
Text
fo7.pdf

Download (951kB) | Preview

Abstract or Table of Contents

zusammenfassung (gekuerzt): die hoehe der auszahlung der spieler hing in erster linie, wie ein gruppenvergleich zwischen kleinen und grossen spielern zeigte, von ihrer rolle ab (siehe auch mittelwerte der auszahlungen). nachdem die auszahlungen der kleinen spieler voneinander nicht unabhaengig waren, lag die folgende fragestellung nahe: (1) was bestimmt den erfolg der grossen? der erfolg der grossen impliziert auch den koalitionstyp, denn der schlechteste grosse in zweier-spielen bekam 50, der beste in dreier-spielen 40. (2) was bestimmt den groesseren erfolg eines kleinen gegenueber dem anderen: (a) in zweier-koalitionen?; (b) in dreier-koalitionen?;

Item Type: IHS Series
Status: Published
Date Deposited: 26 Sep 2014 10:34
Last Modified: 01 Apr 2016 14:06
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/7

Actions (login required)

View Item View Item