algebra und umgebungsunabhaengige sprachen

Itzinger, Oskar (February 1972) algebra und umgebungsunabhaengige sprachen. Forschungsberichte / Research Memoranda 65

[img]
Preview
Text
fo65.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

zusammenfassung: in dem vorliegenden paper wurden - ausgehend von natuerlichen sprachen - besondere algebraische eigenschaften von formalen sprachen untersucht. es sei an dieser stelle aber mit nachdruck darauf hingewiesen, dass linquistische fragestellungen nur durch eine entsprechende interpretation der menge v des abschnittes ii, naemlich als alphabet im herkoemmlichen sinne, entstehen. aus dieser tatsache laesst sich leicht ableiten, dass durch andere interpretationen von v auch andere fragestellungen resultieren; wesentlich ist dabei aber, dass die formalen gegebenheiten sich nicht aendern: anders ausgedrueckt, gelten auch bei anderen semantischen belegungen von v alle hier abgeleiteten saetze. es ist daher naheliegend, zu versuchen, der menge v auch eine verhaltenswissenschaftlich relevante bedeutung zu geben. man konstruiert dann damit ein system, dessen struktur durch die theorie der formalen sprachen naeher untersucht werden kann. diese systemstruktur ist zwar axiomatisch determiniert, es ist aber darauf hinzuweisen, dass ueber nicht-deterministische automaten ein zugang zur wahrscheinlichkeitstheoretischen betrachtungsweise des systems moeglich wird. ueber diese bemuehungen soll in einem anderen paper berichtet werden.;

Item Type: IHS Series
Status: Published
Date Deposited: 26 Sep 2014 10:34
Last Modified: 01 Apr 2016 14:07
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/65

Actions (login required)

View Item View Item