Companion Diagnostics im internationalen Vergleich: Wer zahlt und wofür?

Riedel, Monika (October 2016) Companion Diagnostics im internationalen Vergleich: Wer zahlt und wofür? Health System Watch 3, 12 p.

[img]
Preview
Text
HSW3-16.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons Attribution.

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Das Interesse an personalisierter Medizin steigt markant. Während aber die Zulassung von personalisierten Medikamenten durch die EMA und ihre Finanzierung in den nationalen Regelungen für Medikamente miterfasst ist, gelten für die zugehörigen Tests keine derart allgemein gültigen Regeln. Die vorliegende Ausgabe stellt einen umfassenden Analyserahmen vor. Vor diesem Hintergrund werden real bestehende Anreize diskutiert und die geltenden Regelungen zur Finanzierung von Companion Diagnostics in Deutschland, England und Frankreich dargestellt.

Item Type: IHS Series
Additional Information: Beilage zur Fachzeitschrift Soziale Sicherheit
Research Groups: Health Economics and Health Policy
Status: Published
Date Deposited: 16 Nov 2016 13:46
Last Modified: 17 Nov 2016 12:41
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4111

Actions (login required)

View Item View Item