Ein pragmatischer Zugang zu einer Policy-Analyse: Bildungsfinanzierung als Governance-Problem in Österreich

Lassnigg, Lorenz and Bruneforth, Michael and Vogtenhuber, Stefan (2016) Ein pragmatischer Zugang zu einer Policy-Analyse: Bildungsfinanzierung als Governance-Problem in Österreich. In: Bruneforth, Michael and Eder, Ferdinand and Krainer, Konrad and Schreiner, Claudia and Seel, Andrea and Spiel, Christiane, (eds.) Nationaler Bildungsbericht Österreich 2015, Band 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen. Graz: Leykam, pp. 305-351.

Full text not available from this repository.

Abstract or Table of Contents

Die Bildungsfinanzierung ist ein Hauptthema im politischen und öffentlichen Diskurs, wobei eine Fokussierung auf zwei widersprüchliche Botschaften stattfindet: Zum einen wird die Diskrepanz zwischen hohen Ausgaben und unzureichenden Ergebnissen thematisiert – zum anderen werden höhere Ausgaben als Voraussetzung für bessere Ergebnisse gesehen. Gleichzeitig besteht der Verdacht auf einen ineffizienten Einsatz der Mittel, die nicht in den Klassenzimmern ankommen würden. Für diese Einschätzungen werden unzureichende empirische Belege angeführt, da die Informationsbasis große Lücken aufweist.

Item Type: Book Contribution
Research Groups: in_Equality and Education
Status: Published
Date Deposited: 25 May 2016 11:55
Last Modified: 25 May 2016 11:55
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/3957

Actions (login required)

View Item View Item