Vertretung von Kunden durch Versicherungsvermittler im freien europäischen Dienstleistungsverkehr

Hanreich, Hanspeter (2016) Vertretung von Kunden durch Versicherungsvermittler im freien europäischen Dienstleistungsverkehr. 14 p. (Forthcoming (accepted))

[img]
Preview
Text
Versicherungsagenten_10.5.2016.pdf - Published Version

Download (618kB) | Preview

Abstract or Table of Contents

OECD und EU empfehlen Österreich immer wieder, viele Bereiche seines Dienstleistungssektors an ein Umfeld mit stärkerem Wettbewerb anzupassen. Nur so können Investitionen in diesem Sektor gesteigert werden. Die berufsrechtliche Praxis in Österreich sieht oft anders aus. Partikularinteressen einzelner Berufe werden höher bewertet als volkswirtschaftliche Vorteile. Folgendes praktische Beispiel wird juristisch analysiert: Dürfen alle Versicherungsvermittler in Österreich ihre Kunden gegenüber anderen Rechtspersonen vertreten, oder steht eine solche Berechtigung nur Versicherungsmaklern zu? Die EU-Richtlinie Versicherungsvermittllung entscheidet die Frage: Werden die Ausübungsvorschriften dieser Richtlinie eingehalten, sind Differenzierungen zwischen verschiedenen nationalen Versicherungsvermittlungsberufen nicht zulässig.

Item Type: Other
Keywords: Dienstleistung, Dienstleistungsfreiheit, Dienstleistungswettbewerb, Richtlinie, Versicherung, Versicherungsvermittlung, Versicherungsmakler, Versicherungsagent, Rechtsanwalt, Rechtsanwaltsordnung, RAO, Gewerbeordnung, GewO, Gewerbeumfang, Stellvertretung, Auftrag, ABGB
Research Groups: IHS general publications
Status: Forthcoming (accepted)
Date Deposited: 11 May 2016 07:39
Last Modified: 20 May 2016 08:52
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/3927

Actions (login required)

View Item View Item