G8: Steuerumgehung durch internationale Unternehmen

Keuschnigg, Christian (June 2013) G8: Steuerumgehung durch internationale Unternehmen. IHS Standpunkt – Position 13, 3 p.

[img]
Preview
Text
Standpunkt_13_G8.pdf

Download (346kB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Um Steuern zu sparen, wollen multinationale Unternehmen ihre Gewinne oft von Hoch- in Niedrigsteuerländer verschieben. Die globalen Steuerausfälle können erheblich sein. Daher wollen Hochsteuerländer der Gewinnverschiebung einen Riegel vorschieben. Das Problem ist jedoch, dass nicht jede Gewinnverschiebung schlecht ist. Ein deutscher Multi kann den Weltgewinn steigern, indem er Kapital in Deutschland aufnimmt, wo der Zugang zu Krediten leicht und die Zinsen niedrig sind, und dann diese Mittel innerhalb des Konzerns an Töchter in Ländern weitergibt, wo der Kapitalmarkt unterentwickelt ist und Kredite teuer sind. In diesem Fall zielt ein interner Kredit weniger auf Steuerumgehung, sondern vielmehr auf eine Absenkung der Kapitalkosten. Eine solche Strategie steigert das Welteinkommen, da sie das Kapital dorthin lenkt, wo es die höchsten Erträge erzielt. Ähnliche Argumente gelten für Transferpreise, die unabhängig von ihren steuerlichen Folgen eine wichtige wertsteigernde Rolle für die Konzernsteuerung spielen. Selbst für ein Hochsteuerland kann Gewinnverschiebung ins Ausland attraktiv sein, da sie die Steuerlast der heimischen Gesellschaft verringert und eine niedrigere Steuerlast ein wichtiger Standortvorteil für ausländische Direktinvestitionen ist. Da Multis zu den innovativsten, produktivsten und profitabelsten Unternehmen zählen, ist ihre Präsenz äusserst begehrt. Sowohl in globaler als auch nationaler Hinsicht kann also ein gewisses Ausmass von Gewinnverschiebung durchaus vorteilhaft sein. Der Kampf gegen Gewinnverschiebung sollte nicht übertrieben werden und sich vornehmlich auf die Bekämpfung des Missbrauchs von Steueroasen konzentrieren.

Item Type: IHS Series
Status: Published
Date Deposited: 09 Apr 2015 09:04
Last Modified: 01 Apr 2016 14:18
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/3218

Actions (login required)

View Item View Item