Qualitätssicherung in Praxen: Eine europäische Perspektive

Czypionka, Thomas and Riedel, Monika and Röhrling, Gerald (2006) Qualitätssicherung in Praxen: Eine europäische Perspektive. Health System Watch 2, 20 p.

[img]
Preview
Text
hsw06_2d.pdf

Download (653kB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Qualitätssicherung in Praxen: Eine europäische Perspektive: Viele Gesundheitsreformen der letzten Jahre in Europa machten Qualität zum Thema, so auch die österreichische. Mit der fünften Novelle des Ärztegesetzes wurde auch ein Evaluierungsverfahren für alle niedergelassenen ÄrztInnen verpflichtend eingeführt. In einem Fragebogen werden Struktur- und Prozesskriterien abgefragt und stichprobenartig vor Ort kontrolliert. Das Verfahren ist insgesamt diskussionswürdig. Die Landschaft der externen Qualitätssicherung in Europa ist sehr heterogen und im Aufbau begriffen, nicht überall gibt es diesbezüglich überhaupt verpflichtende Maßnahmen. Wir finden zum Teil jedoch auch weniger kontrollierende und mehr auf die Qualitätsentwicklung ausgerichtete verpflichtende Verfahren. Außerdem beziehen einige Länder in die Erarbeitung von Qualitätsvorgaben eine größere Zahl an Interessengruppen mit ein.

Item Type: IHS Series
Additional Information: Beilage zur Fachzeitschrift Soziale Sicherheit
Status: Published
Date Deposited: 31 Mar 2015 09:18
Last Modified: 01 Apr 2016 14:18
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/3176

Actions (login required)

View Item View Item