Orientierungshilfen bei der Arztwahl: Eine kritische Analyse

Czypionka, Thomas and Titelbach, Gerlinde and Salcher, Maximilian (2013) Orientierungshilfen bei der Arztwahl: Eine kritische Analyse. Health System Watch 1, 16 p.

[img]
Preview
Text
hsw13_1d.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

Portale zur Bewertung von Ärzten stellen als Orientierungshilfe eine Möglichkeit dar, wie sich Patienten zu mündigen Teilnehmern am Markt für Gesundheitsdienstleistungen entwickeln können. Um eine nutzenstiftende Wirkung entfalten zu können, müssen die auf den Portalen bereitgestellten Informationen qualitativ hochwertig und für die Arztwahl relevant sein, also unter anderem leicht verständlich und zugänglich sein. Einschlägige Portale müssen somit in ihrem Auftritt, den bewerteten Dimensionen des Arztbesuchs und den verwendeten Bewertungsinstrumenten, Daten- und Manipulationsschutz und weiteren Bereichen Qualitätsanforderungen erfüllen. Die (subjektive) Bewertung von Arztpraxen durch Patienten stößt jedoch insbesondere bei komplexen Dimensionen wie Fachkompetenz an ihre Grenzen. Qualitätsmanagementprogramme können Grundlage für evidenzbasierte Informationen zur Versorgungsqualität sein. Die Arztbewertungsportale Arzt-Auskunft (Deutschland) und NHS Choices (Vereinigtes Königreich) verwenden Qualitätsmanagementprogramme als Indikator für Versorgungsqualität. Neben Problemen bei der Erfüllung einiger Qualitätsanforderungen stehen österreichische Portale hauptsächlich vor dem Problem, über zu wenige Bewertungen zu verfügen und somit nicht ausreichende Information für die Arztwahl bieten zu können.

Item Type: IHS Series
Additional Information: Beilage zur Fachzeitschrift Soziale Sicherheit
Status: Published
Date Deposited: 27 Mar 2015 10:14
Last Modified: 01 Apr 2016 14:18
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/3142

Actions (login required)

View Item View Item