die nachfrage nach geld in oesterreich: eine empirische studie auf grund keynesianscher hypothesen

Schebeck, Fritz (July 1968) die nachfrage nach geld in oesterreich: eine empirische studie auf grund keynesianscher hypothesen. Forschungsberichte / Research Memoranda 21

[img]
Preview
Text
fo21.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract or Table of Contents

zusammenfassung (einleitung): ziel dieser arbeit ist es, auf grund der annahmen keynes' und einiger modifikationen in keynes'scher tradition eine geldnachfragefunktion fuer oesterreich zu finden und deren parameter zu schaetzen. studien dieser art , im ausland in den letzten jahren in groesserer zahl durchgefuehrt, gab es bis jetzt fuer oesterreich nicht. die schaetzung erfolgt fuer eine isolierte nachfragefunktion, ohne dass auf gleichzeitig bestehende andere beziehungen des oekonomischen systems bedacht genommen wird. dadurch unterliegt die arbeit gewissen beschraenkungen, die sich auch in den ergebnissen auswirken und die bei der interpretation der resultate beruecksichtigt werden muessen. die berechnungen wurden auf der rechenanlage desinstituts fuer hoehere studien (ibm 1620 ii) unter verwendung eines am institut adaptierten programmes der schrittweisen regression durchgefuehrt. diese arbeit ist ein teil eines projektes, das sich mit der geldnachfrage in oesterreich unter verschiedenen theoretischen aspekten befasst.;

Item Type: IHS Series
Status: Published
Date Deposited: 26 Sep 2014 10:34
Last Modified: 01 Apr 2016 14:06
URI: http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/21

Actions (login required)

View Item View Item